FRAGMENTIERUNG ALS PROZESS

06.04.2019

11 – 14 Uhr

Von der Poesie des Vergehens am Beispiel analoger Fotografie

Anja Isabel Schnapka

Die Potsdamer Künstlerin Anja Isabel Schnapka -www.fotofragment.de-
gibt Einblick in die verborgene Welt der fotografischen Negative, ihrer Wandlungsfähigkeit und Auflösung im Laufe der Zeit. Zwischen Glasplatten-Negativ und Digitalisat entspinnt sich ein spielerischer Diskurs mit der Frage nach Wertigkeit und Befreiung. Der Zauber des Fragments ist nicht nur Thema ihres Vortrags, sondern auch Inspiration zur Schaffung ausdrucksstarker Arbeiten, die ebenfalls präsentiert werden.

Um Anmeldung wird gebeten.

Kontaktieren Sie uns!

Schicken Sie uns eine Nachricht, wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.